Aufwärmen für die Allgäu-Orient-Rallye

IMAG0918Allgäuer Braunvieh und Dromedar werben für sie: Am 3. Mai startet in Oberstaufen die neunte Allgäu-Orient-Rallye. Zugelassen werden für „eines der letzten automobilen Abenteuer dieser Welt“ nur Fahrzeuge, die mindestens 20 Jahre alt (und straßentauglich) oder weniger als 1111,11 Euro wert sind. Über den Balkan, Anatolien, Zypern (Syrien muss wegen des Bürgerkriegs seit drei Jahren umschifft werden) und Israel geht es nach Jordanien. Dort, in Amman, fliegen die Teilnehmer wieder nach Hause. Bis dahin fahren die Teams täglich zwischen 555 und 666 km, meiden Autobahnen und lösen Aufgaben. Sowohl unterwegs wie auch am Ziel werden Sozialprojekte unterstützt. So werden alle Fahrzeuge, die es bis nach Amman schaffen, zur Ausschlachtung an Hilfsorganisationen verschenkt und mit Rallyegeldern wurde zum Beispiel – aller zermürbenden bürokratischen Hürden zum Trotz – in einem Beduinendorf bei Amman eine Allgäu-Orient-Käserei ins Leben gerufen.

IMAG0914

Ein Fahrzeug der Stuttgarter Raumpiloten

Heute feiern die Raumpiloten, ein Stuttgarter Team, ihre Warm-up-Party. Die sechs frischgebackenen Studenten, die als Studienabschlussfahrt an der Rallye teilnehmen, feiern ab 18 Uhr im Rohbau des Kaiserbaus am Marienplatz, rechts vom Café, und sammeln dabei Spendengelder. Die bunt bemalten Daimler sorgen jetzt schon für Aufmerksamkeit.

IMAG0915

Und Nummer 2 ist auch schon bereit zur Warm-up-Party.

 

 

Ganz sicher werden die Bemalungen auch in Jordanien für Aufsehen sorgen. Begeistern werden aber auch die Autos selbst. Eine der häufigsten Fragen, die ich im Nahen Osten gehört hatte, war: „Was kostet ein gebrauchter Mercedes in Deutschland?“

„Keine Ahnung.“

„Also, ich habe einen Bruder/Onkel/Cousin … in Deutschland. Ich werde ihn besuchen, einen gebrauchten Mercedes kaufen und damit nach Hause fahren. Wie lange werde ich für die Fahrt brauchen?“

„Keine Ahnung, aber ein Weilchen wird es schon brauchen.“

Und einmal fragte einer weiter: „Drei Tage vielleicht?“

„Äh, nee, länger.“

Die Teams der Allgäu-Orient-Rallye sind drei Wochen unterwegs. Wir wünschen eine gute Fahrt!

Advertisements

8 Gedanken zu „Aufwärmen für die Allgäu-Orient-Rallye

    • Warst du länger dort? Ich wäre echt gerne auch noch vorbei, aber ich hatte ein Event, von dem ich unmöglich weg konnte. Das Fernsehen war bei mir (siehe nächster Blogbeitrag) – und zwar früher als vereinbart, weshalb der Artikel so schlecht formatiert ist. Ich konnte nur noch schnell auf Absenden drücken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s