Eine Definition von …

„Wir haben ab Donnerstag Philosophie,“ sagt die Schülerin zur anderen.

„Was ist das?“

„Reli ohne Gott.“

**

„Du willst also sagen, dass, wer Philosophie betreibt, die Trauer wählt?“

Ich runzele die Stirn. Habe ich das wirklich gesagt? „Wenn jemand philosophiert, gibt er währenddessen die Freude auf“, mache ich einen zweiten Versuch, wie immer ein wenig beunruhigt, wenn ich sehr genau definieren muss.

„Dann betreibt er Philosophie auf die falsche Weise“, lacht sie mich aus.

Advertisements

4 Gedanken zu „Eine Definition von …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s